Praxis Dubberstein

Unsere Sprechzeiten:

Montag - Freitag
09:00 Uhr - 12:00 Uhr
14:00 Uhr - 18:00 Uhr

 

Wir bitten um telefonische
Terminvereinbarung unter:
Tel.: 06106 - 21328

Parodontologie

Unsere Zähne sind über den Zahnhalteapparat (Parodont) im Kieferknochen verankert. Winzige Fasern verbinden die Zahnwurzel elastisch mit dem umgebenden Knochen. Das Zahnfleisch (Gingiva) umschließt den Zahn ähnlich einer Manschette und verhindert so das Eindringen von Bakterien in den anfälligen Wurzelbereich.

Diese Barriere ist ein optimaler Schutz des Körpers vor Infektionen des Zahnhalteapparates, jedoch können an den Zähnen haftende Zahnbeläge diesen (dauerhaft) schädigen. Aggressive Bakterien im Belag oder Zahnstein produzieren Giftstoffe, auf die das menschliche Immunsystem mit einer Entzündung reagiert.

Von einer Gingivitis spricht man, wenn das Zahnfleisch gerötet und geschwollen ist und auf Berührung blutet. In diesem Stadium kann man durch einfache Maßnahmen (Professionelle Zahnreinigung, effektive Zahnpflege) eine Rückbildung der Zahnfleischentzündung erreichen.

Bleibt die Gingivitis unbehandelt, führt dies früher oder später zu einer Parodontitis, bei der die Entzündung auch auf die haltgebenden Fasern übergreift.
In diesem Fall kommt es zur Bildung von Zahnfleischtaschen mit entsprechender Bakterienbesiedlung. Der Körper antwortet auf diesen Angriff mit noch stärkeren Entzündungsmaßnahmen, verbunden mit Knochenschwund und Zahnlockerung.

Dieses Stadium der Zerstörung ist nicht umkehrbar, jedoch kann durch zahnmedizinische Maßnahmen (Parodontitis-Behandlung, Professionelle Zahnreinigung) sowie eigener guter Mundhygiene ein weiteres Fortschreiten der Erkrankung verzögert oder aufgehalten werden.

In unserer Praxis wenden wir das Vector-Verfahren an, eine schmerzarme, schonende und effiziente Behandlungsmethode.